Loading

Im Camp zu Jesus gefunden Vision Europa Polen

Ich denke, dass wir als Christen immer wieder neu darüber nachdenken müssen, wie wir die Menschen um uns herum mit dem Evangelium erreichen können. Christliche Sommercamps sind eine sehr gute Möglichkeit, junge Menschen in Polen mit dem Evangelium zu erreichen.

Jarek Celebanski, Leiter Gemeindeaufbau in Łódź, jarcel@o2.pl

Ich habe schon viele junge Menschen getroffen, die Jesus auf diese Weise kennengelernt haben, und ich habe selbst erlebt, wie viele während eines solchen Camps zu Jesus gekommen sind. Ich durfte auch selbst einige zu Jesus führen.

Ein bekannter (in der evangelikalen Welt Polens) christlicher Radiosender «Voice of the Gospel» organisiert jedes Jahr christliche Camps für Jugendliche. In diesem Jahr gab es etwa 130 Teilnehmer. Der Direktor dieses Radiosenders rief mich an (wir kennen uns seit vielen Jahren) und sagte, dass sie einige Personen aus bedürftigen Familien mit schwierigen finanziellen Verhältnissen kostenlos zum Camp mitnehmen könnten. Wir haben keine solchen Jugendlichen in unserer Gemeinde, aber wir haben uns an eine Grundschule in der Nähe der Gemeinde gewandt, zu der wir Kontakt haben, und dieses Angebot gemacht. Eine Frau rief mich an und sagte, dass ihr Sohn gerne an einem Camp teilnehmen würde. So kam es, dass der 14-jährige Janek in das Camp fuhr und sich dort zu Jesus bekehrte! Er war dort mit Jugendlichen aus unserer Gemeinde. Als er zurückkam, ging er mit ihnen zu einem anderen Camp, das von einer anderen christlichen Organisation organisiert wurde, die von einer Familie aus unserer Gemeinde gesponsert wurde, mit deren Sohn er im Camp war. Er hat mehrere Geschwister (vier oder fünf). Unsere Gemeinde organisiert ein Lager für jüngere Kinder, und so schlugen wir vor, dass seine jüngeren Geschwister an unserem Lager teilnehmen könnten.

Auf diese Weise wird das Evangelium oft unter jungen Leuten in Polen verbreitet – viele junge Leute sind offen, ein interessantes Lager zu besuchen und Jesus kennenzulernen.

Suchet den HERRN, solange er zu finden ist; rufet ihn an, solange er nahe ist. Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter seine Gedanken und bekehre sich zum HERRN, so wird er sich sein erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung. Jesaja 55,6–7: