Gesangverein "Lyra" Gesangverein "Lyra" 1864 Eschelbronn e.V.

​​​​​​​​​​

Erste Matinee „Joyfully sing“ des Frauenchores „Vocalis“

Zu der ersten Vocalis-Matinee unter dem Motto „Joyfully sing“ konnte die „Lyra“-Vorsitzende Ursula Nussko viele Zuhörer im voll bestzten Johannes-Reimann-Saal begrüssen. Die einstmals unbenutzte alte Pausenhalle entwickelt sich nach deren Sanierung immer mehr zu einem beliebten Veranstaltungsort. Die Vorsitzende kündigte für eine Stunde lang ausgewählte Chormusik an, die auf die Adventszeit einstimmen sollte, aber auch kleine Ausreiser in die weltliche Chormusik seien im Programm. Das Motto „Joyfully sing“, was so viel bedeutet wie „singe freudig“, sollte zum Ausdruck bringen, dass der Chor mit Freude seine Lieder vorträgt und dass sich diese Freude wie ein roter Faden durch das Chor-Matinee ziehen sollte.

Die Liedauswahl wurde zusammen mit Rachel Rickert zusammengestellt, mit der man seit Oktober probte und die beim Matinee den Chor dirigierte. Dann übernahm Anna Briesnitz das Wort, die durch das weitere Programm führte und zu den einzelnen Liederblöcken interessante Hintergründe und Übersetzungen dem Publikum vortrug. Die Lieder wurden abwechselnd vom 21-köpfigen „Vocalis“-Chor und vom sogenannten „Kleinen Chor“ in der Besetzung Anna Briesnitz, Lisa Dick, Judith Petermann und Melanie Schuhmacher vorgetragen. Auf diese Sängerinnen ist man besonders stolz, verleihen sie dem Chor doch eine zusätzliche besondere Note.

Der „Kleine Chor“ mit Anna Briesnitz, Lisa Dick, Melanie Schuhmacher und Judith Petermann (v.l.) verlieh dem „Vocalis“-Matinee eine besondere Note

Den Auftakt machte „Wunder geschehen“ von Nena, die seit 40 Jahren aus der Musikszene nicht wegzudenken ist und mit dem Lied einen großen persönlichen Schicksalsschlag für sich verarbeitete. Das von Paul McCartney komponierte Lied „Blackbird“ entstand mit Blick auf die Bürgerrechtsbewegung in den USA, wenige Wochen nach der Ermordung von Martin Luther King jr. 1968. Eine afroamerikanische Frau ist im Text alltäglichen Diskriminierungen ausgesetzt und der besungene „Blackbird“, die Amsel, steht dabei symbolisch für diese Frau. Das Stück „Run“, ein sehr bewegendes und emotionales Liebeslied, das von zwei Menschen erzählt und daran erinnert, dass es immer eine Hoffnung auf eine bessere Zukunft gibt, wenn diese mutig und entschlossen verfolgt wird.

„Bajuschka Baju“ läutete den zweiten Gesangsblock ein, in dem eine Mutter ihr Kind in den Schlaf wiegt und ihm von einer Zukunft voller Abenteuer und Erfolg erzählt. Das anschließende „Exultate deo“ ist ein lateinisches Kirchenlied: „Und ihr, Kinder Zions, freut euch und seid fröhlich im Herrn, eurem Gott – jubelt Gott zu – er ist unsere Hilfe“. Bei „Wieder naht der heilige Stern“, einem Stück mit konzertanter Festlichkeit zur beginnenden Adventszeit, war bereits Halbzeit beim kurzweiligen Chor-Matinee. „God rest ye marry Gentleman“ erinnert daran, dass Weihnachten eine Zeit der Freude, des Trostes und der Zusammengehörigkeit ist. Das keltische Weihnachtslied „A Celtic Christmas“ vermittelt eine Stille im Trubel der Weihnachtszeit und soll ein Gespür für das Wesentliche schärfen, während „Mary did you know“ das Erstaunen und die Bewunderung für Jesus und sein Wirken ausdrückt.

Ein neues musikalisches Wagnis war für „Vocalis“ ihr erstes Chor-Matinee – es hat sich gelohnt und war ein voller Erfolg

Auf das Ende der Matinees wurde mit „The Lord bless you and keep you“ eingestimmt, das an der Hochzeit von Harry und Meghan 2018 und zum 100. Geburtstag von Queen Mum 2020 aufgeführt wurde: „Der Herr segne und behüte dich, der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig, der Herr hebe sein Angesicht über dir und gebe dir Frieden“. Als wundervollen und stimmungsvollen Abschluss der Veranstaltung sang man gemeinsam mit den Zuhörern im Kanon „Dona nobis – Song of Peace“: „Wenn ich einen Wunsch frei hätte, wäre es Frieden für mich und für dich“.

Schöner hätte das Konzert, mit dem „Vocalis“ Neuland betrat, nicht enden können und mit lang anhaltendem Applaus wurden die Sängerinnen für ihre eindrucksvolle Vorstellung belohnt. In ihrem Schlusswort bedankte sich die Vorsitzende bei allen Sängerinnen, bei den Besuchern und besonders bei der Chorleiterin Rachel Rickert, die „mit sicherer Hand die Stücke gewählt und zusammengestellt“ habe. Alle hätten sich auf das neue Wagnis „Chor-Matinee“ gefreut und der Applaus wurde auch von allen gern entgegengenommen. Nach Umtrunk und kleinem Imbiss mit selbst hergestellten Köstlichkeiten wurde man nach Hause verabschiedet mit der Aufforderung, die entspannte Adventsstimmung mitzunehmen.

Eine Stimmung, die alle noch eine Weile begleiten und bei allen noch nachklingen sollte.

Pressenotiz

Volksbank Neckartal unterstützt unsere ehrenamtliche Arbeit mit 38.000 Euro

Die Volksbank Neckartal hatte alle von ihr im Rahmen der Regionalen Förderprogramme unterstützten Vereine, Gewerbevereine und Organisationen zur symbolischen Spendenübergabe eingeladen. Vorstandssprecher Dr. Achim Himmelmann begrüßte über 200 ehrenamtlich Engagierte in der Manfred-Sauer-Stiftung und bedankte sich für deren Einsatz. „Die Vereine, Gewerbevereine und Organisationen haben in den letzten 10 Jahren fast 450.000 Euro im Rahmen unseres Förderprogramms von uns erhalten“, so Dr. Achim Himmelmann. „Weitere 642.000 Euro kamen aus Mitteln des Gewinnsparvereins hinzu. Insgesamt ist damit weit über eine Million Euro in den letzten 10 Jahren für das Ehrenamt in die Region geflossen.“ Auch unser Verein profitiert schon seit vielen Jahren von der Förderung durch die Volksbank Neckartal. Zudem verwies der Vorstand auf die Unterstützung von Projekten über die Crowdfunding-Plattform und die Volksbank Neckartal-Stiftung, die auch in diesem Jahr wieder die „Kinder in unserer Region“ mit einer Spendenaktion unterstützt. Nach dem offiziellen Teil mit der symbolischen Spendenübergabe unterhielt das Huub Dutch Duo die Anwesenden mit flotten Rhythmen und brachten sie zum Klatschen und Swingen. Die Veranstaltung klang bei anregendem Austausch und unterhaltsamen Gesprächen aus.

Gesangverein „Lyra“ 1864 Eschelbronn e.V.

Wir, die Sängerinnen von „Vocalis“ freuen uns, dass Du auf unserer Seite gelandet bist. Denn hier erfährst Du alles rund um „Vocalis“ und das Singen im Chor. Die Lyra Chorfamilie besteht aus zwei Chören. Zum einen gibt es den Männerchor und dann natürlich uns – die Damen von unter der Chorleitung von Rachel Rickert.

Wir sind ein Verein, der nun in 2024 auf sein 160. Gründungsjahr zurückblicken kann. Vocalis jedoch ist mit seiner Gründung vor 28 Jahren noch eine jüngere Chorgeneration. Wir bieten allen Altersklassen aus verschiedenster Chorliteratur das richtige Programm. Es ist immer für jeden was dabei ..... und Wünsche dürfen auch geäußert werden.

Es lohnt sich das Chorsingen auszuprobieren. Komm vorbei und sing mit!

Du brauchst keine Notenkenntnisse, es gibt kein Vorsingen, wir werden geleitet von einer motivierten Chorleiterin, die alles erklärt und mit uns gemeinsam immer den guten Ton zum Singen findet. Die Stimme wird geschult, so dass auch die, die meinem „ich kann nicht singen, ich bin in der Schule aus dem Schulchor geflogen“ feststellen werden: Es geht doch! ..... und zwar mit der richtigen Anleitung und dann auch mit viel Spaß am Singen.

Wir laden Dich nun ein - zum Singen in allen Stimmen, - und Lebenslagen .....

Wir singen, weil es uns riesigen Spaß macht .....

Wir singen Rock und Pop, Musicalhits, Gospels, Schlager und auch klassische Chormusik .... Wir sind aktiv bei der Gestaltung ortsansässiger Feste und natürlich unserer eigenen Konzerte.

Du hast Lust am Singen gewonnen?

Du triffst Dich gerne in eine Gemeinschaft?

Du möchtest Dich gerne in einem Verein in Eschelbronn engagieren?

Dein Interesse wurde geweckt?

Dann rufen wir „Willkommen im Frauenchor „Vocalis“!

Jetzt bietet sich die beste Gelegenheit einzusteigen. Wir freuen uns auf Dich – wir holen Dich auch gerne persönlich Zuhause ab – wir Sängerinnen wissen aus eigener Erfahrung, der erste Schritt zu etwas Neuem ist immer etwas schwierig.

Komm zu uns, sing mit und lerne es selbst kennen: „ Singen ist – Ausatmen in schön! “

Wir freuen uns auf Dich zur Chorprobe – ab Mittwoch, dem 27.09.23, 20:00 Uhr, Alte Schule, Schulstraße, Probesaal Lyra im Obergeschoss Kontakt: Ursula Nussko, Im Erpfel 2, Eschelbronn, Tel. 06226/40713

TERMINE 2023

03.12.2023, 11:00 Uhr, Chormatinee Frauenchor Vocalis

17.12.2023 Adventssingen, Marktplatz Eschelbronn

Herzlich Willkommen,

auf den Seiten des Gesangvereins "Lyra" 1864 Eschelbronn e.V.. Hier erfahren Sie Wissenswertes zu unserem Frauenchor "Vocalis" und unserem Männerchor.

Frauenchor „Vocalis“

v.l.n.r.: Ursula Nußko, 2. Sopran · Melanie Brenner-Maurer, 1. Alt · Antonia Rieser, 1. Sopran · Karin Greulich, 2. Sopran · Waltraud Emmerling, 1. Sopran · Ortrun Baldauf, 1. Sopran · Mioara-Valentina Bogje, 1. Sopran · Bettina Kutzner-Schwetje, 2. Sopran · Silke Schmitt, 1. Alt · Lisa Dick, 1. Sopran · Anna Nußko, 1. Sopran · Beate Butschbacher, 2. Sopran · Liane Waldherr, 1. Sopran · Beate Stummer, 2. Sopran · Annette Schönig, 1. Alt · Melanie Kreß, 1. Sopran · Christel Ziesak, 2. Alt · Ellen Arnoldt, 2. Alt · Andrea Volk, 1. Sopran · Christel Frei, 1. Alt · Karin Kreuzwieser, 2. Sopran · Pagona, Phokas, 1. Sopran · Heidi Butschbacher, 1. Alt · Carmen Braun, 1. Alt · Claudia Groß, 2. Sopran · Christa Ferch, 2. Alt · Tanja Volk, 1. Alt · Veronika Zapf, 1. Sopran · Waltraud Kreß-Dinkel, 2. Sopran · Anita Butschbacher, 1. Alt · Melanie Schuhmacher, 1. Alt · Amke Bruch, 2. Alt · Rachel Rickert, Chorleiterin · Sonja Heuser, 2. Alt · Elvira Schneider, 2. Alt. Nicht auf dem Bild: Hildegund Baumfalk · Carola Kucharzyk-Hartmann
Die weibliche Seite der Lyra

Wir, Vocalis, sind 30 begeisterte Sängerinnen und trainieren nicht nur die Stimme, sondern auch Arme, Beine und die Gesamtkörperhaltung. Gemeinsam gehen wir auf Probewochenenden, gestalten unsere eigenen Konzerte meist mit Jazz, Pop und Swing Titeln, aber auch internationaler und traditioneller Folklore sowie Kirchenkonzerte mit geistlichen Liedern. Bei vielen örtlichen Veranstaltungen präsentiert sich Vocalis gerne, singt aber auch bei persönlichen Festen unserer Vereinsmitglieder und unterstützt das Jahr hindurch benachbarte und befreundete Chöre bei deren Veranstaltungen. Wir sind mit Freude dabei, wenn unsere eigenen Festivitäten anstehen und bewältigen diese in Teamarbeit. Im Vordergrund jedoch steht auch für uns der Spaß am gemeinsamen Singen.

http://vocalis.info

Der Frauenchor Vocalis trifft sich jeden Mittwoch um 20:00 Uhr in der alten Schule in Eschelbronn.

Männerchor

v.l.n.r: Jörg Paßura, Chorleiter · Roland Dörtzbach, 1. Tenor · Horst Wieland, 1. Tenor · Engelbert Hlawatsch, 1. Bass · Manfred Schmitt, 2. Tenor · Heinz Schmitt, 1. Tenor · Ernst Rienesl, 2. Tenor · Werner Ullrich, 2. Tenor · Klaus Schleihauf, 2. Tenor · Peter Kramer, 1. Bass · Georg Schönig, 1. Bass · Werner Harmann, 1. Bass · Wolfgang Streib, 1. Bass · Horst Bertsch, 1. Bass · Gerhard Klingel, 1. Bass · Gerhard Eckel, 2. Bass · Hans Loidold, 1. Bass · Otto Grab, 2. Bass · Robert Dinkel, 2. Bass · Günter Widmaier, 2. Bass · Helmut Steiß, 2. Bass · Markus Schleihauf, 2. Bass · Hermann Kasper, 2. Bass. Nicht auf dem Bild: Siegbert Leiszter, 1. Tenor · Günter Frei, 1. Tenor
Der "Lyra"-Männerchor
Bei vielen örtlichen Veranstaltungen, wie beispielsweise der Einweihung des neuen Dorfplatzes im Mai letzten Jahres, wirkt der "Lyra"-Männerchor mit

Auf unserer 150-jährigen Tradition können und wollen wir uns nicht ausruhen. Vielmehr richten wir den Blick nach vorne und nehmen die Herausforderung an, die sich aus einem veränderten Freizeitverhalten, einer neuen Arbeitswelt und einem anderen kulturellen Leben insgesamt ergeben hat.

"Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder". Dieses über 200 Jahre alte Sprichwort gilt für uns auch heute noch. Das wissen in Deutschland auch 3,3 Millionen Menschen, die in 60.000 Chören singen. "Singen Sie mit uns und tun Sie sich selbst etwas Gutes!"

Wir proben immer donnerstags, in der Winterzeit um 19 Uhr in der Alten Schule. Ansprechpartner unserer Mitglieder-Werbeaktion sind Heinz Schmitt (Tel. 55 47 22), Hermann Kasper (Tel. 4 18 70) und Klaus Schleihauf (Tel. 4 10 34)

Die Sänger des Männerchores vom Gesangverein "Lyra"

Jörg Paßura, Chorleiter: Schulmusiker im Ruhestand, Orchesterdirigent mit besonderer Erfahrung im Streicher-Bereich und über vierzigjähriger Erfahrung als Leiter sowohl von Männer-und Frauenchören als auch gemischten Jugend- und Kinderchören. Bewährt in unzähligen Konzerten und konzertanten Aufführungen, dabei runden Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen das Bild letztendlich ab.
Der Männerchor unter der Leitung von Jörg Paßura trifft sich jeden Donnerstag um 20.00 Uhr (Winterzeit 19:00 Uhr) in der alten Schule in Eschelbronn.

150 Jahre Gesangverein "Lyra"

1864 wurde in Eschelbronn der Gesangverein "Lyra" gegründet. Zum 150. Geburtstag veröffentlichten wir die Vereinsgeschichte in einem Festbuch. Auszüge davon finden Sie hier.

Ansprechpartner und Kontakt

Ursula Nussko, Heinz Schmitt, Anette Mayer-Ullmann,
Ursula Nussko

1. Vorsitzende • Im Erpfel 2 • 74927 Eschelbronn • Fon 06226-40713 • ursula.nussko@gmx.de

Anette Mayer-Ullmann

Schriftführerin • Siedlerstraße 22 • 74927 Eschelbronn • Fon 06226-40974 • a.mayer-ullmann@gmx.de

Heinz Schmitt

2. Vorsitzender • Fon 06226-554722 • heinz.schmitt@online.de

Sie haben eine Anregung für den Gesangverein "Lyra" oder möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns über jedes Feedback.