Loading

Bau-Crew auf dem Spielplatz FEG KInder

«Neues wächst – auch jetzt» – so begann ein Artikel von FEG Kinder hier im April 2022. Nach den besonderen Herausforderungen aufgrund der Pandemie bewegt uns immer noch das Anliegen: Wie können wir mit der nächsten Generation Hoffnung leben? So stark, wie Gott uns im Jesaja-Vers ermutigt, vorwärts zu schauen und weiterzugehen!:«Seht, ich schaffe Neues, schon spriesst es, erkennt ihr es nicht?» Auf einem Spielplatz in Gossau wird etwas davon sichtbar.
Regula Gysel und Judith Kressibucher engagieren sich in der FEG Gossau SG und in ihrer Region für Kinder d.r.gysel@ gmail.com

Sabine Jäggi von FEG Kinder hat bei verschiedenen Personen nachgefragt, wo in und durch Gemeinden Neues am Wachsen ist. In diesem und einem nächsten Artikel erfahren wir etwas davon:

Was ist bei euch Neues am Wachsen für Kinder?

Seit diesem April bis Ende September sind wir einmal im Monat in Gossau auf dem grossen Spielplatz neben der Badi anzutreffen. Mit vielen Bioblo-Bausteinen, lustigen Bienen-Anspielen und einer biblischen Geschichte.

Wie kam es zum Start?

Schon länger bewegte uns der Gedanke, wie wir wohl in Gossau auch der Gemeinde fernstehenden Familien wertvolle und glaubensfördernde Gedanken vermitteln könnten. Dabei hatten wir mindestens zu dritt – unabhängig voneinander – immer wieder diesen grossen Spielplatz mit Beizlibetrieb in unseren Gedan­ken. Als wir das in einer Gebetszeit voneinander erfuhren, wussten wir: Das kann kein Zufall sein! Jetzt ist es Zeit, Schritte zu unternehmen. Da der Spielplatzverein immer wieder auf der Suche nach Helfern war, boten wir an, verschiedene Nachmittage zu übernehmen als Beizlibetreuer. Wir fragten dabei, ob wir an jenen Nachmittagen auch eine biblische Geschichte erzählen dürften. Der Spielplatz-Verein gab seine Zustimmung. Wir holten Unterstützung von weiteren Christen und vom kids-team, mit dessen Mitarbeitern wir diese Einsätze durchführen.

Wie erlebt ihr Gottes Wirken in der Startphase?

Unsere bisherigen Nachmittage waren geprägt von einer friedlichen, wohlwollenden Atmosphäre, guten Begegnungen und begeisterten Kindern. Es kostet aber auch immer wieder neu Mut, so klar Position zu beziehen. Wie viel von den Bibelgeschichten wohl hängen bleibt? Wir wissen es nicht. Aber wir beten, dass Gott viel Frucht und Segen daraus entstehen lässt. Gott tut Wunder... aber was daraus entsteht, wissen wir nicht.

Wir wünschen der Bau-Crew und den Kindern viele gute Begegnungen und Erlebnisse und Gottes Segen!