Aus- und Fortbildungszentrum

Das Projekt

  • Projektname: Aus- und Fortbildungszentrum Wilhelmshaven
  • Ort: Wilhelmshaven
  • Konzerngesellschaft: Uniper Kraftwerke GmbH
  • Standort: Ausbildungswerkstatt am Kraftwerksstandort
  • Ziel: Förderung von Fachkräften und jungen Menschen durch technische Lehrgänge, Weiterbildung im technisch-gewerblichen Bereich, Aus- und Weiterbildung für zukunftsgerichtete Technologien insbesondere im Bereich Wasserstoff.
  • Projektstart: Juni 2023

Kurzbeschreibung

Am ehemaligen Kraftwerksstandort von Uniper wird die bisherige Ausbildungswerkstatt mit dem bestehenden technischen und personellen Know-how zu einem regionalen Aus- und Fortbildungszentrum weiterentwickelt. Ziel des Projektes ist die Förderung von Uniper-eigenen Fachkräften sowie Fachkräften und jungen Menschen aus Unternehmen in der Region Wilhelmshaven/Friesland. Ein breites Angebot an Ausbildungsberufen, Lehrgängen und Weiterbildungsmöglichkeiten im technisch/gewerblichen Bereich sowie zukunftsgerichteter Technologien im Bereich Wasserstoff unterstützt sie dabei, ihre beruflichen Ziele zu erreichen. Durch die Vermittlung von Ausbildungsinhalten, Lehrgängen und Prüfungsvorbereitungen, die im Ausbildungszentrum angeboten werden, sollen Unternehmen in der Entwicklung von Fachkräften entlastet werden.

Energy Transformation Hub Nordwest

Im Energy Transformation Hub Nordwest (ETHNw) bündelt Uniper seine Großprojekte im norddeutschen Raum mit dem Ziel, eine Wasserstoffinfrastruktur aufzubauen, die die Produktion, den Transport, die Speicherung und die Anwendung von grünem Wasserstoff unterstützt. Hier sollen bis 2030 etwa eine Million Tonnen grünen Wasserstoffs produziert werden können. Zu dieser Transformation gehören auch Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien und zur Stabilisierung der Stromversorgung.

Der Energy Transformation Hub Nordwest ist ein wichtiger Schritt in Richtung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft. Neben der Wasserstoffproduktion sollen auch weitere erneuerbare Energien wie Windkraft- und Solarenergie ausgebaut werden.