StrandLeben Gemeinschaftliches Urlauben und Leben im Klützer Winkel

Am Ostseestrand, zwischen Meer, Feldern, Kirschbäumen und unserem ersten Urlaubsdorf MeerLeben entsteht das Dorf StrandLeben.

Das Dorf wird aus einer Ansammlung kleiner und größerer Häuser bestehen - gemeinschaftlich entwickelt und in schöner, lebenswerter Architektur gebaut.

Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit ist uns ein zentrales Anliegen. Das fängt beim Raumkonzept an und endet bei der Energieversorgung. In Gärten, auf Grünstreifen und Wiesen soll möglichst viel Raum entstehen für Bienen, Vögel und Schmetterlinge.

Das Dorf wird aus 40 kleineren und größeren Holzhäusern bestehen. Um es lebendig zu halten und es bestmöglich in der örtlichen Gemeinde zu verankern, werden Erstwohnsitze und Urlaubshäuser gemischt. So wird es in StrandLeben einen bunten Mix aus Urlaubsgästen, Dauerwohnsitzern und Ferienhauseigentümerinnen geben.

Zusätzlich zu den individuellen Häusern gibt es verschiedene Gemeinschaftsflächen: Spielflächen, Car- und Bike-Sharing-Plätze, Streuobstwiesen sowie ein Haus für die Gemeinschaft - zum Feiern, Arbeiten, Spielen, Meditieren und gemeinsamen Essen.

Um die Einheit in der Vielfalt der Häuser zu wahren, entwickeln wir einen Gestaltungsleitfaden, der für das ganze Dorf Geltung hat und ein homogenes Dorfbild schaffen soll. Hier ein Auszug daraus:

Aktuelles

Anfang März 2024 fand ein Planungstreffen mit der bestehenden Baugrippe in der Wohlenberger Wiek statt. Hier wurden die Vorentwürfe der Architekt:innen in einem ko-kreativen Prozess weiterentwickelt. Hier einige Impressionen vom Treffen:

Die nächste Möglichkeit, Projekt und Gruppe kennenzulernen, ist am 11. April um 18 Uhr (online). Bei Interesse bitte melden bei kontakt@strandleben- baugemeinschaft.de (Katrin Frische).

Vorreiterprojekt MeerLeben

StrandLeben ist die Fortsetzung des Urlaubsdorfs MeerLeben. Mit MeerLeben haben wir uns den Traum eines nachhaltigen Urlaubsdorfes erfüllt. Der Ort ist so bezaubernd und das Dorf so nachgefragt, dass wir uns nun an eine große Erweiterung in Richtung Strand wagen - StrandLeben eben!

StrandLeben - wie funktioniert's?

Wie groß ist das Grundstück und wie groß ist ein Baufeldplatz? Das Grundstück misst knapp sieben Hektar. Die Größen der Bauparzellen liegen bei circa 900 qm - groß genug für einen üppigen Garten rund ums eigene Haus.

Wie viel kostet ein Haus? Die Frage ist nicht ganz so einfach zu beantworten. Denn im Gegensatz zu Bauträgerprojekten hängt bei unseren Häusern kein Preisschild dran. Wir haben auf Grund unserer Erfahrungen mit „Meerleben“ Kostenprognosen ermittelt. Demnach bedarf es ein Budget von rund 350.000 Euro brutto für das kleinste Haus. Darin enthalten sind auch die Kosten für das Grundstück und ein Vierzigstel- Anteil an den Gemeinschaftsflächen (u.a. Erschließung des Gesamtgrundstücks, Parkplatz, Müllhäuschen, Energieverssorgung, Gemeinschaftshaus, Mobilitätskonzept und Dorfladen). Und wenn es gut läuft, bekommen wir für die Gemeinschaftsflächen auch Fördergelder, die die Kosten noch einmal senken würden.

In welchem rechtlichen Rahmen wird das Projekt geplant und entwickelt? StrandLeben wird in Form einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) entwickelt, der „Mehr Entwicklungsgemeinschaft GbR", die das Projekt bis zum Baurecht führen wird. Nach Erlangung des Baurechts wird die Entwicklungsgemeinschaft in eine Planungs- und Baugemeinschaft überführt.

Kann man sich in StrandLeben sein individuelles Traumhaus hinsetzen? Nicht ganz. Basierend auf dem Wunsch eines homogenen Erscheinungsbildes, das genügend Raum für Diversität lässt, haben wir uns einen Gestaltungsleitfaden auferlegt. (s.o.). Des Weiteren haben wir uns auf verschiedene standardisierte Haustypen verständigt, nicht zuletzt, um Kosten zu sparen und den Bauprozess fließend zu halten. Die Toskanavilla ist ebenso wenig möglich wie das Friesenhaus. Wessen Herz aber für hochwertige, klare und beseelte Architektur schlägt, wird in StrandLeben sein Traumhaus finden :-)

Wie erfolgt die Vergabe der Parzellen auf dem Grundstück? Hier gilt das First-come-first-serve-Prinzip. Bedeutet: Nach Einzahlung der ersten Tranche kommt man auf eine Liste. Je nach Rang hat man die Möglichkeit, sich ein Grundstück zu wählen. Wichtig hierbei zu wissen ist, dass die Grundstücke eingewertet werden. Wichtig auch zu wissen: Bislang ist noch keines der Grundstücke vergeben!

Kann StrandLeben auch als Erstwohnsitz genutzt werden? Ja, auf Wunsch der Gemeinde werden zehn der Grundstücke für Erstwohnsitze vergeben. So wird es eine aus unserer Sicht wunderbare Nutzungsvielfalt von Dauernutzern, Ferienhausbesitzern und Urlaubenden geben.

Wieviel Wert legt ihr auf Nachhaltigkeit? Nachhaltigkeit ist uns ein wichtiges Anliegen – insbesondere in Bezug auf Energieeffizienz, wohngesundes Bauen, Verwendung nachwachsender Rohstoffe, Suffizienz und zwischenmenschliche Beziehungen. Weniger wichtig sind uns Ökostandards und Nachhaltigkeitslabel.

Was ist euch sonst noch wichtig? Für uns ist entscheidend, dass das Dorf für alle eine Bereicherung ist. Damit meinen wir auch Nachbarn in der Gemeinde, lokale Handwerker und sonstige Kooperationspartner. Gelingende Beziehungen spielen für uns in jeder Hinsicht eine wichtige Rolle.

Die Lage

StrandLeben liegt in der Wohlenberger Wiek, genauer in Niendorf / Gemeinde Hohenkirchen, zwischen Wismar und Boltenhagen. Und noch genauer vis-à-vis des Ostseestrandes und des Campingplatzes Ostseequelle im Ort Niendorf-Hohenkirchen (Wohlenberger Wiek).

Modellfoto Strandleben

Interesse an Strandleben?

Wer Interesse hat, Teil der Gemeinschaft zu werden, meldet sich bitte bei kontakt@strandleben-baugemeinschaft.de.

Presse

Urlaubsarchitektur
Architekturführer Nachhaltig Bauen in Stadt und Land
Polis 04 / 2018
WOHNUNG + GESUNDHEIT - Zeitschrift für Baubiologie 168
mikado 3/2018
Berliner Morgenpost vom 8.7.2017

Kontakt

Ansprechpartner: Katrin Frische, frische@strandleben-baugemeinschaft.de, Karl Bart, bart@strandleben-baugemeinschaft.de.